Diese Seite benötigt zur korrekten Darstellung Javascript, welches bei Ihnen derzeit nicht aktiv ist. Bitte aktivieren Sie dies über die Einstellungen Ihres Internet-Browsers.

Gerne können Sie uns Ihr Anliegen auch persönlich übermitteln.
Sie erreichen uns von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:30 - 17:00 Uhr.

Tel.:   +49 (89) 89559805
Fax:   +49 (89) 87 57 73 06
Mail:  kontakt@seminar-institut.de

Bildungsförderung - SEMINAR INSTITUT
Informationen zur Bildungsförderung
 

> Prämiengutschein

Ein Teil des Förderprogramms „Bildungsprämie“ ist der Prämiengutschein. Die Übernahme der anteiligen Weiterbildungskosten des Staates, wird durch diesen Gutschein zugesagt.

Förderungsart: Die Teilnahme an einer beruflichen Weiterbildung im Abstand von zwei Jahren wird hierbei gefördert. Es darf sich nicht um eine betriebsinterne Maßnahme handeln und der Geförderte muss durch die Weiterbildungsmaßnahme beruflich weiterentwickelt werden.

Förderungsberechtigte: Selbstständige und Arbeitnehmer mit einem Brutto-Jahreseinkommen von bis zu 20.000,00 EUR. Die Grenze für Verheiratete liegt bei 40.000,00 EUR. Arbeitslose oder Personen, mit Anspruch auf andere Finanzierungshilfen für den betreffenden Kurs, sind nicht förderberechtigt.

Voraussetzung: Um einen Prämiengutschein nutzen zu können, müssen Sie zunächst einen Termin mit einer ausgewiesenen Beratungsstelle vereinbaren. Sie erhalten dann einen Gutschein, der die Hälfte (50%) (aber maximal 500,00 €) der gesamten Kurskosten abdeckt. Der restliche Betrag muss von den Teilnehmern selbst aufgebracht werden. Das Bildungsziel und in der Regel drei geeignete Anbieter werden auf dem Gutschein vermerkt. Nun buchen Sie bei einem von den Anbietern den Kurs und zahlen Ihren Anteil der Gebühr.

Nur Drei Schritte zu Ihrer Weiterbildung beim SEMINAR-INSTITUT:

1. Sie suchen sich aus unserem Weiterbildungsangebot von derzeit über 180 Seminaren an 12 verschiedenen Lernumgebungen, die für Ihre Arbeitspraxis passende Veranstaltung aus. Das SEMINAR-INSTITUT ist als Weiterbildungsanbieter bei dem Bundesverwaltungsamt eingetragen und hat die Berechtigung, die Prämiengutscheine anzunehmen.

2. Innerhalb der auf dem Prämiengutschein eingetragenen Gültigkeitsdauer reichen Sie uns die Anmeldung zusammen mit dem Original des Prämiengutscheins ein.

3. Der abzugsfähige Betrag wird in der Anmeldebestätigung als Gutschrift ausgewiesen. Sie müssen nur noch die reduzierte Rechnung bezahlen. Um die restliche Abwicklung mit dem Bundesverwaltungsamt kümmern wir uns!

Noch mehr Infos über die Bildungsprämie erhalten Sie auf www.bildungspraemie.info oder telefonisch unter 0800/2623000.

 

> Bildungsscheck Nordrhein-Westfalen

Förderungsberechtigte: Arbeitnehmer in Betrieben des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen. Im Vor- und im laufenden Jahr dürfen Sie keine berufliche Weiterbildung absolviert haben. Frauen nach der Elternzeit, Existenzgründer und Berufsrückkehrer haben unter bestimmten Voraussetzungen auch Anspruch auf die Förderung. Es ist bei einigen Gruppen, etwa Personen ohne Berufsabschuss, Beschäftigte über 50 Jahre und Zeitarbeitskräften auch möglich, jährlich einen Bildungsscheck zu erhalten.

Förderungsart: Berufliche Weiterbildungen, in denen fachliche Kompetenzen oder Schlüsselqualifikationen vermittelt werden. Arbeitsplatzbezogene Anpassungsmaßnahmen, wie z.B. eine Schulung an einem bestimmten Gerät, werden nicht gefördert.

Voraussetzung: Erst nach einem Informationsgespräch in einer der Beratungsstellen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalens, wird ein Bildungsscheck ausgestellt. Mit dem Scheck werden 50%, allerdings maximal 2.000,00 EUR der Weiterbildungskosten gedeckt.

Nur wenige Schritte zu Ihrer Weiterbildung beim SEMINAR-INSTITUT:

1. Sie suchen sich aus unserem Weiterbildungsangebot von derzeit über 180 Seminaren an 12 verschiedenen Lernumgebungen, die für Ihre Arbeitspraxis passende Veranstaltung aus. Das SEMINAR-INSTITUT ist als Weiterbildungsanbieter beim zuständigen Versorgungsamt eingetragen und hat die Berechtigung, die Bildungsschecks anzunehmen.

2. Bei der zuständigen Beratungsstelle wird von Ihrem Unternehmen oder Ihnen selbst der Bildungscheck beantragt.

3. Innerhalb der auf dem Bildungsscheck eingetragenen Gültigkeitsdauer reichen Sie uns die Anmeldung zusammen mit dem Original des Bildungsschecks ein. Sowohl Sie, als auch die Beratungsstelle muss den Bildungsscheck unterschreiben.

4. Der abzugsfähige Betrag wird in der Anmeldebestätigung als Gutschrift ausgewiesen. Sie müssen nur noch die reduzierte Rechnung bezahlen. Um die restliche Abwicklung mit dem Versorgungsamt kümmern wir uns!

Noch mehr Infos über den Bildungsschecks Nordrhein-Westfalen erhalten Sie hier auf www.arbeit.nrw.de oder telefonisch unter 0180/3100118.